Direkt zum Inhalt springen
Aktuelles
Mehr Informationen

16. Spieltag: SpVgg Lohsa/​Weißkollm vs. Männer 0:0

Obwohl die Favoritenrolle klar dem Tabellenführer aus Lohsa zugeschrieben werden musste, wollte Milkel die Heimpleite der Hinrunde ausbessern und neugewonnene Angriffslust und Motivation umsetzen. Schließlich hat man eine intensive Vorbereitung hinter sich.

Gegenseitiges Abtasten nach der langen Winterpause bescherte 47 Zuschauern eine recht unspektakuläre erste Hälfte. Es gab kaum eine nennenswerte Aktion, doch kurz vor dem Halbzeittee hatte Lohsa die erste richtig gute Chance. Neuzugang Kay Heinrich konnte im Tor der Gäste den Führungstreffer der  Hausherren allerdings vereiteln. Es blieb damit beim 0:0 zur Pause.

Mit Wiederanpfiff war Lohsa deutlich präsenter als in der ersten Halbzeit. Den Ball zu behaupten fiel Milkel nicht leicht, denn der Ligaprimus agiert sehr wachsam und kam immer wieder in den blau-weißen Strafraum. Statt aktiver zu agieren, reagierte Milkel nur noch auf das Spiel der Gastgeber. In der 54. Minute ersetzte D. Penther den rot gefährdeten R. Erdmann, der mit einigen starken Aktionen in Erscheinung getreten war. Bis zur 70. Minute passierte nichts Spannendes, angesichts der konstanten Leistung beider Teams. Nach einem Foul hatte Lohsa eine gute Freistoßchance, doch der gefährlich geglaubte Ball, wurde im Niemandsland versenkt.

M. Nitsche mit der leider vergebene Chance zum 0:1.

Kurz vor Schluss bekam Milkel doch noch einmal eine gute Gelegenheit um das Spiel für sich zu entscheiden. Aus einer perfekten Freistoßposition wurde M. Nitsche einwandfrei bedient, köpfte allerdings knapp neben das Tor und verpasste so die Chance auf einen Auswärtsdreier.

Fazit: Milkel sicherte sich mit einer engagierten Leistung einen wichtigen Punkt beim Tabellenführer - trotz Personalproblemen!

K. Heinrich - M. Semmer, M. Nitsche, M. Biesold, F. Knothe - A. Retschke, P. Angermann, F. Frenzel, E. Rodig (90.+2 M. Schneider) - M. Hoibick, R. Erdmann (54. D. Penther)

Wir bedanken uns bei M. Rüthrich, der nicht zum Einsatz kam!

eingetragen am: 29.02.2020