Direkt zum Inhalt springen
Spielberichte der 1. Männermannschaft
Mehr Informationen

6. Spieltag: Männer vs. SV Budissa 08 Kleinbautzen 3:0

Nachdem sich die Personalsituation im Vergleich zur Vorwoche wieder entspannt hatte, standen dem Milkeler Trainerteam im Heimspiel gegen den Kreisligaabsteiger wieder genügend Spieler zur Verfügung.

Die Partie begannen die Blau-Weißen konzentriert und standen in der Defensive sicher. Doch verhinderten wieder einmal die Fehler im Aufbauspiel, die individuelle Überlegenheit auch auf dem Platz sichtbar zu machen. Chancen waren in den ersten 30 Minuten auf beiden Seiten Mangelware – kleinere Gelegenheiten gab es allerdings für beide Mannschaften. Während die Heimelf ihre Angriffe nicht konsequent zu Ende spielte, war Kleinbautzen auf Konter über die schnellen Angreifer bedacht. Milkel nutzte in der 39. Minute die erste echte Gelegenheit. Nach einem Angriff der Hausherren wurde R. Schuster am linken Strafraumeck gefoult. Den anschließenden Freistoß verwandelte unser Kapitän P. Angermann dann direkt durch einen Aufsetzer ins lange untere Eck, der für den Gäste-Keeper nicht zu halten war. Kurz vor dem Pausentee hatten die Gäste nach einem Eckball noch eine Chance per Kopf, bei der der Milkeler Keeper jedoch auf dem Posten war. So ging es mit der knappen Führung in die Halbzeit.

Zwischen der 45. und 60. Minute schossen die blau-weißen Spieler an den vorhergehenden Spieltagen acht der bisherigen 18 Tore und so war es auch diesmal. Nachdem R. Schuster eine Angermann-Flanke per Kopf nicht vollenden konnte, überwand der Kapitän in der 56. Minute den Torwart aus Kleinbautzen – obwohl dieser Abschluss sicher nicht unhaltbar war. Damit waren die Weichen für den Heimsieg gestellt, Kleinbautzen blieb aber trotzdem ein gefährlicher Gegner und konnte sich zwei gute Möglichkeiten erspielen, die Torwart M. Schneider aber beide entschärfen konnte. T. Gerber und P. Mehnert hatten dann noch sehr gute Möglichkeiten die Führung auszubauen, scheiterten aber jeweils am Schlussmann der Gäste. Erst nachdem J. Paulusch im gegnerischen Strafraum klar gefoult wurde, stellte P. Angermann in der 90. Spielminute das 3:0-Endergebnis vom Elfmeterpunkt her.

Fazit: Bei Dauerregen zeigte Milkel eine durchaus souveräne Partie, die durch defensive Stabilität überzeugte. Im Spielaufbau gilt es sich weiter zu verbessern und Torchancen noch konsequenter zu nutzen. In der nächsten Woche werden dann v.a. die kämpferischen Qualitäten des Teams gefragt sein, wenn es gegen die ehemaligen Weggefährten der SpG Großdubrau 2./Radibor 2. geht.

M. Schneider, M. Richter, M. Müller, G. Kochta, F. Kloß – R. Schmidt, P. Huml, P. Angermann, F. Knothe – R. Schuster, T. Gerber. Eingewechselt wurden: M. Semmer, J. Paulusch, P. Mehnert. Wir bedanken uns besonders bei M. Rüthrich und A. Retschke, die nicht zum Einsatz gekommen waren.

eingetragen am: 24.09.2018