Direkt zum Inhalt springen
Aktuelles
Mehr Informationen

8. Spieltag: Männer - SV Kleinwelka 8:3

Zum letzten Heimspiel der Hinrunde hatten sich die Milkeler noch einmal viel vorgenommen und man wollte auf dem eigenen Grün unbedingt ungeschlagen bleiben.

Das Spiel begann allerdings mit einer frühen Führung der Gäste, die nach einem Eckball zum Erfolg kamen (8. Min.). Doch nur Augenblicke später konnte Kapitän P. Angermann ausgleichen (9.) und bereits in der 16. Minute drehte T. Gerber das Spiel und traf zur Führung der Hausherren, die wiederum Angermann in der 19. Minute zum 3:1 ausbaute. Seinen Dreierpack schnürte unser Spielführer sechs Minuten später und stellte sogar auf 4:1. Erst jetzt gab es wieder ein Lebenszeichen aus Kleinwelka: Nach einem sehenswert gespielten Konter verkürzten die Gäste auf 4:2.

Der Rest des Spiels ist schnell zusammengefasst. Milkel war in jeder Hinsicht dominierend und erhöhte durch R. Schuster (59.), P. Mehnert (76.) und P. Angermann (45./53.), der an diesem Tag sage und schreibe fünf Tore erzielte auf 8:2. Zehn Minuten vor dem Ende traf auch Kleinwelka nochmal zum 8:3.

Fazit: Die Milkler Überlegenheit war diesmal nicht zu übersehen. Vor allem im Mittelfeld gewann man fast jeden Zweikampf und konnte selbst ansprechende Kombinationen auf den Platz bringen. Doch wären zwei Gegentore vielleicht durch eine etwas diszipliniertere Staffelung der Mannschaft zu verhindern gewesen. Dies war allerdings nur ein kleiner Schatten an einem ansonsten heiteren Sonntag gewesen.

eingetragen am: 24.10.2018