Direkt zum Inhalt springen
Spielberichte der 1. Männermannschaft
Mehr Informationen

Niederlage im Pokal trotz 2:0-Führung

Beide Mannschaften begrüßen sich

Vergangenen Sonntag stand die 1. Pokalrunde für unsere Mannschaft gegen die Kreisligamannschaft vom FV Ottendorf-Orkrilla 05 an. Man hatte sich vorgenommen den Gegner etwas zu ärgern. Doch die erste Chance hatten gleich die Gäste in der ersten Minute. Nach einem Diagonalball stand der FVO-Stürmer vor M.Schneider, der jedoch zur Ecke klären konnte. Der darauf folgende Eckstoß konnte von unser Verteidigung abgefang werden und der Ball landete bei P. Angermann. Dieser sah den gestarteten Mehnert und schlug einen perfekten Ball auf den linken Flügel. Mehnert schob den Ball am Torhüter vorbei und die frühe 1:0-Führung für die Blau-Weißen war perfekt (2.).

Kapitän P. Angermann bei der Seitenwahl

Die Gäste wollten dies nicht auf sich sitzen lassen und kamen besser ins Spiel.  Allerdings stand die Milkler Verteidigung gut, sodass die Gäste vergeblich versuchten Gefahr zu erzeugen. Dazu waren auch angebliche Foulspiele recht, die Ottendorf immer wieder beim guten Schirigespann um Jan Schindler vergebens reklamierte. Erst bei einem Versuch G. Kochtas bei einem Angriff der Gäste den Ball aus der Box zu schlagen, dabei aber den Gegner traf, war der Schiedsrichter zum Strafstoßpfiff gezwungen. Der folgende Elfmeter wurde über jedoch über das Tor ins Fangnetz gejagt.  Zum ersten mal Glück gehabt, doch die Gäste versuchten es weiter. Eine Flanke fand einen Ottendorfer Stürmer und landete am Pfosten.  Erneut war Blau-Weiß im Glück.  Milkel setzte derweil auf Konter und so war es Huml in der 35. Minute, der auf 2:0 erhöhte. Dies war auch der Halbzeitstand.

In Halbzeit zwei wollte man den Vorsprung verteidigen, dies gelang leider nur bis zur 49. Minute. Der FVO erzielte den Anschlusstreffer aus einer Abseitsposition, die das Schiedsrichtergespann leider übersehen hat. Lobend sei dabei erwähnt, dass dieses seinen Fehler nachdem Spiel ohne zu beschönigen einräumte. In Minute 62 folgte allerdings der nächste Rückschlag für die Heimmannschaft. Nach einer Ecke der Gäste sprang der Ball durch den Fünf-Meterraum und unerwartet von G. Kochtas Körper ins eigene Tor zum 2:2. Im Anschluss erarbeiteten sich unsere Mannen wieder eigene Chancen, u.a. durch P. Huml, P. Angermann und P. Mehnert, die leider allesamt am Tor vorbei gingen oder abgefangen wurden. Allerdings öffnete man damit den Gästen Räume, die zum Kontern einluden. Folgerichtig wurde man in mit zwei Gegentreffern zum 2:4-Entstand bestraft.

Fazit: Die Zuschauer bescheinigten unserem FSV "Blau-Weiß" ein gutes Spiel. Die Hausherren müssen sich vor Gegnern dieser Liga nicht verstecken.

M. Schneider - M. Ziesche, G. Kochta, A. Retschke, F. Knothe - R. Schmidt, P. Angermann, P. Huml, P. Mehnert - R. Schuster, S. Schneider. Eingewechselt wurden: M. Semmer, T. Gerber, J. Ilgenstein. Wir danken F. Hesse, der nicht zum Einsatz kam und uns trotzdem unterstützte.

eingetragen am: 11.09.2018