Direkt zum Inhalt springen
Spielberichte der 1. Männermannschaft
Mehr Informationen

3. Spieltag: SG Wilthen II – FSV „blau-weiß“ Milkel 3:3

Kurz vor Spielbeginn in Wilthen

Vergangenen Sonntag waren unsere Blau - Weißen zu Gast bei der Reserve der SG Wilthen. Nach dem Regen der Vortage war erst kurz zuvor festgelegt worden, dass das Duell auf dem stellenweise sehr weichen Rasen ausgetragen werden konnte. Nichtsdestotrotz nahmen unsere Mannen das Spiel von Beginn an in die Hand. Dies wurde auch gleich in der dritten Minute belohnt. Einen langen Abschlag von Torhüter M. Schneider auf P. Angermann leitete dieser auf den frei vor dem Tor stehenden T. Gerber weiter, der zum 0:1 vollendete. Nur neun Minuten später folgte dann die Ernüchterung: Ein verunglückter Flankenversuch der Gastgeber landete direkt und unhaltbar in den Maschen zum 1:1. Keine drei Minuten später konnte unser Torhüter einen Weitschuss gerade noch entschärfen. Der Abpraller landete vor Wilthener Füßen und M. Schneider musste erneut retten. Damit war die Situation aber immer noch nicht bereinigt, denn der Ball sprang erneut einem mitgelaufenen Wilthener vor die Füße, der dann zur 2:1 Führung einschob. Die Partie war nun offen. Milkel versuchte spielerische Lösungen zu finden, Wilthen versuchte es dagegen mit langen Bällen und Torabschlüssen aus der zweiten Reihe. Gleich zweimal hatten die Gäste Glück, als das Gebälk das 3:1 der Hausherren verhinderte. Diese Szenen waren zugleich aber auch ein Weckruf für Milkel. In der 27. Minute war es P. Huml der S. Schneider zum 2:2 in Szene setzte. Knapp zehn Minuten später setzte sich P. Huml gegen drei Gegenspieler durch und belohnte sich selbst mit der 2:3 Führung für die Blau-Weißen (36.).

D. Penther auf dem Weg zum gegnerischen Tor...

In der zweiten Halbzeit hatte man sich vorgenommen mehr zu investieren, um die Punkte mit nach Milkel zu nehmen. Unsere Elf wurde offensiver, lud aber auch den Gegner zu Konter ein. So war es wiederum ein langer Ball auf einen Wilthener Flügelspieler, dessen Distanzschuss wieder an die Latte ging. Erneut hatte man also Glück. In der 73. Spielminute verlor Milkel im Spielaufbau den Ball und unsere aufgerückte Hintermannschaft wurde von dem lang geschlagenen Ball überspielt. Der Wilthener Stürmer schob den Ball am Torhüter vorbei ins lange Eck zum 3:3 Endstand ein. Milkel hatte noch die Chance zum Siegtreffer, lies diesen aber ungenutzt.

Fazit: Mangelnde Chancenverwertung und Abstimmungsprobleme verhinderten einen Sieg in der Fremde. Das Unentschieden war unter dem Strich gerecht. Auch in Wilthen sah man, dass es nach wie vor konzentrierter Trainingsarbeit bedarf um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

M. Schneider – M. Semmer, M. Richter, G. Kochta, F. Kloß – R. Fechner, P. Huml, P. Angermann, T. Gerber – R. Schuster, S. Schneider. Eingewechselt wurden: E. Semmer, D. Penther, R. Schmidt.

Hier geht es zum Spielbericht aus der Perspektive der SG Wilthen...

eingetragen am: 03.09.2018