Direkt zum Inhalt springen
Spielberichte der 1. Männermannschaft
Mehr Informationen

1. Spieltag: SpG Wehrsdorf 2./Neukirch 2. – FSV „blau-weiß“ Milkel 0:5

Am 12. August war es endlich soweit – der Punktspielstart stand an! Das Trainerteam um F. Kunze und Ch. Schuster entschied sich dafür, die 16 Spieler mit der größten Trainingsbeteiligung zu nominieren. Nach der durchwachsenen Vorbereitungsphase galt für den Saisonauftakt auch weiterhin, zunächst einmal Sicherheit zu finden und den Abwehrverband kompakt zu formieren.

Die ersten Minuten verliefen dementsprechend, obwohl Blau-Weiß von Anfang an bemüht war, die Initiative zu übernehmen. In der 5. Spielminute wurde Gerber auf der linken Seite freigespielt und konnte flanken. Die Hereingabe wurde zwar noch von den Gastgebern abgewehrt, doch an der Strafraumgrenze kam zunächst Angermann an den Ball und setzte Schuster ein. Dieser legte sich den Ball zurecht und schob dann präzise und flach ins lange Eck. Durch den sehenswerten Schuss war der Bann gebrochen und ein wenig Entspannung stellte sich auf der Milkler Bank ein. Im Anschluss kontrollierten die Gäste das Spiel zunehmend. In der Defensive konnte man einige Fehler durch Einsatz und Glück bereinigen. Penther setzte in der 28. Minute den gegnerischen Libero unter Druck und konnte im Strafraum der Spielgemeinschaft den Ball gewinnen und zum 2:0 vollenden. Bis zur Halbzeit blieb es bei der Führung der Milkler, die, auch wenn noch nicht ganz sattelfest, zunächst nichts mehr anbrennen ließen.

Kurz nach wieder Anpfiff nutzte Angermann nach einem Zuspiel von Schuster die erste Gelegenheit um auf 0:3 zu stellen (47.). Sechs Minuten später kam es allerdings zu einer unschönen Szene. Mehnert bekam im Mittelfeld den Ball und dribbelte situationsbedingt in Richtung des eigenen Tores, als er von hinten unnötig gefoult wurde. Beide Beteiligte stürzten zu Boden und ließen sich zu Kurzschlussreaktionen hinreißen. Der Schiedsrichter reagierte einzig richtig: Platzverweis für beide Spieler. Kurz darauf entschied Milkel die Partie endgültig: Gerber traf zum 0:4 durch einen strammen Abschluss (54.) und Penther traf drei Minuten später zum 0:5 nach Vorlage von Kapitän Angermann. In der 82. Minute gab es noch einen Aufreger in einer ansonsten dahinplätschernden Partie. Nach einem vermeintlichen Foul von Kloß im Strafraum gegen den Neukircher Stürmer Clauß zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Allerdings konnte der Milkler Schlussmann Schneider den Ball abwehren, sodass es beim 0:5 Auswärtssieg der Blau-Weißen blieb.

Fazit: Zwar gibt das Ergebnis den Spielverlauf und die Kräfteverhältnisse auf dem Platz wieder, doch täuscht es über die Leistung unserer Elf hinweg. Die Zahl der Fehler war noch immer zu hoch und die Abstimmung muss nach wie vor verbessert werde. Gegen den letztjährigen Staffelprimus SV Bautzen 2. braucht es am 19.8.2018 beim ersten Heimspiel eine klare Leistungssteigerung.

Vor allem bedanken wir uns bei R. Fechner und M. Rüthrich, die nicht zum Einsatz kamen. Aber auch den Spielern, die nicht nominiert waren und trotzdem die Mannschaft vor Ort unterstützten gehört unser Dank. Jeder Mann wird gebraucht – egal ob auf dem Rasen, auf der Bank oder als Unterstützter hinter der Bande!

M. Schneider – F. Kloß, G. Kochta, M. Müller, M. Richter – S. Schmidt, P. Angermann, P. Huml, T. Gerber – D. Penther, R. Schuster. Eingewechselt wurden: M. Semmer, P. Mehnert, E. Semmer.

#vonanfanganzusammen #BW Milkel #BlauWeißerNeuanfang

eingetragen am: 17.08.2018